Kursbeschreibungen

Malreise Piemont „Malen und Wein"

18.06. ( Anreise ) bis 26.06.22( Abreise ) – 7 Mal- und Zeichentage

Liebe Malfreunde,


nach 3 Jahren Coronabedingter Pause möchte ich endlich wieder eine Malreise

im kleinen Kreis- max 6 Teilnehmer anbieten.

Ausgewählt habe ich die wunderschöne Region Piemont im Nordwesten Italiens,

wo wir eingebettet in herrliche Landschaft mittelalterliche Burgen und erhaltene

historische Altstädte erleben und interpretieren werden und nebenbei die

kulinarischen Highlights des Landes genießen.


Geplant habe ich die Regionen ASTI – ALBA mit 4 Maltagen und SALUZZO mit 3

Maltagen. Von dort werden wir sternförmig Tagesausflüge unternehmen, um die schönsten

Ziele aufzusuchen, so z. B.:

Langhe mit Barolo und Weingütern

Neive und Kunstlandschaft des Monferrato

Moncalvo, La Morra

Serralunga d“ Alba, Cherasco

Burg Manta, Savigliano Fossano

Valle Maira, Valle Elva


Zu empfehlen ist die Anreise über AOSTA und das AOSTA- Tal, ich reise einige Tage vor

unserem Treffen an, um Motive auszuwählen und Unterkünfte zu checken.


Also- ich hoffe, das klingt gut genug, Euch zu einer Teilnahme im dann sonnigen

Norditalien zu animieren- wer will- die italienische Riviera ist nur 2 Autostunden entfernt

und reist wie ich gleich noch für einige Tage weiter.


Teilnahmegebühr Malkurs : 700 € + 19 % MwSt., Anzahlung 200 € nach Erhalt Teilnahmebestätigung

Übernachtung individuell zu buchen nach Empfehlung Kursleiter,  Kategorie ca. 70 – 80 €/ Tag

Reisedetails, Ausrüstung etc. können wir später abstimmen.

Vogtländische Burgen und Landschaften

Mal- und Zeichenkurs "Vogtländische Burgen und Landschaften"

Individuell nach Vereinbarung


Mindestteilnehmerzahl 4 Personen


Jeweils vormittags beschäftigen wir uns mit zeichnerischen Übungen und Skizzieren vor Motiven mit historische Architektur oder Landschaftsinterpretationen.

Das schöne, touristisch wenig erschlossene Vogtland mit seinen Stammburgen Weida und Greiz, mittelalterliche Burgruinen wie Elsterberg, Altstadtensembles, jahrhundertealten gut erhaltenen Dorfkernen, hügelige, offene Landschaftsformationen bietet dazu vielfältige Möglichkeiten.

Gezeichnet wird Gemeinsam vor Ort unter Anleitung des Kursleiters.


Nachmittags arbeiten wir dann zusammen zumeist im Atelier, um die begonnenen Arbeiten zu vollenden oder angelegte Stimmungen zu intensivieren.


Kursschwerpunkte sind das Erfassen der Motive, Erkennen und Umsetzung der perspektivischen Grundregeln von Architektur- und Landschaftsdarstellungen, Bildkompositionen und abstrahierte Umsetzung. Dem individuellen Gestaltungswillen der Kursteilnehmer wird ausreichend Raum gegeben und bei der Anfertigung der Arbeiten auf Wunsch unterstützend eingegriffen. Zusätzlich werden Darstellungstechniken und Materialkombinationen gezeigt und geübt.


Vor Kursbeginn erhalten die Teilnehmer Hinweise zu benötigten Materialien und Ausrüstung.


Kursgebühr: 100,- € pro Person


Übernachtungen können individuell im Gästehaus "Selbstgemacht" gebucht werden.